UNSERE Mission

Cool & Fit steht für innovative Wellnesserlebnisse. Wir arbeiten für Ihre Erholung und Fitness, Ihr Wohlbefinden und Ihre Entspannung.

Sie stehen bei uns im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Wir wollen einfach, dass es Ihnen gut geht und Sie sich wohlfühlen.

Lassen Sie uns deshalb an Ihren Bedürfnissen teilhaben und wir arbeiten dafür diese zu erfüllen.

Der Start zu diesem Erlebnis ist mit der Eissauna® getan.

Die Ernährungsampel

Die Eissauna® unterstützt Sie auf dem Weg zu einer Gewichtsreduktion. Sie können Ihr Ziel schneller erreichen, wenn Sie die Ernährung entsprechend anpassen.

Hierbei hilft besonders die Ernährungsampel:

Meiden (orange-rot)

Meiden Sie Produkte, die viele Fette (gesättigte Fette), viel Zucker oder Salz enthalten. Dabei sollte darauf geachtet werden,, möglichst wenige dieser Produkte zu sich zu nehmen.

Beispiele für nicht geeignete Produkte:

  • Croissants

  • Pommes

  • Sahne 30 % F.

Einschränken (gelb)

Einzuschränken sind Produkte, die ein mittleres Fett-Level aufweisen, gesättigte Fette, Zucker, oder Salz enthalten. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass nicht allzu viele dieser Produkte zu sich genommen werden.

Beispiele für mittelmäßig geeignete Produkte:

  • Geflügel

  • Nudeln

  • Vollmilch 3,5 % F.

Bevorzugen (grün)

Bevorzugen Sie Produkte, die wenig Fette, gesättigte Fette, Zucker oder Salz enthalten. Dabei sollte man darauf achten, möglichst viele dieser Produkte zu sich zu nehmen.

Beispiele für gut geeignete Produkte:

  • Vollkornbrot oder -nudeln

  • Fettarme Milchprodukte

  • Seelachs

Bei allen positiven Wirkungen der extremen Kälte möchten wir Sie auf ein paar Gegenindikationen hinweisen. Dies klären wir immer vor jedem Ereignis anhand eines Fragebogen ab und bitten Sie im Zweifelsfalle um die Freigabe Ihres Arztes. Die Eissauna ist in der Regel für alle Altersgruppen geeignet.

Bei folgenden Indikationen darf die Eissauna® nicht benutzt werden:

  • Schwangerschaft

  • Kälteallergie oder Kälteasthma

  • Herzschrittmacher, erlittene Infarkte, Herzerkrankungen, Schlaganfall

  • Magersucht

  • zu hoher oder zu niedriger Blutdruck

  • Kreislaufprobleme

  • Fallsucht

  • schwere Erkrankungen wie bösartiger Tumor, Tuberkulose

  • Erkältungen, Infekte, Fieber

  • Diabetes

  • Durchblutungsstörungen, Gefäßenge

  • Schilddrüsenüberfunktion

  • Kryoglobulinämie, Agammaglobulinämie, Kryofibrinogenämie

  • Raynaud-Syndrom, Akrozyanose, Systemvaskulitis

  • Aktive (postprimäre) Lungentuberkulose

  • Hämorrhagische Diathese

  • Hyperthyreose

  • Kryoglobulinämie, Agammaglobulinämie, Kryofibrinogenämie